Wie können wir Ihnen helfen?
KUNDENSERVICE
+49 30 3674154 0

Psyche

Stress und seelische Belastungen können Rückenschmerzen verursachen. Mit der menschlichen Stimmungslage werden verschiedene Botenstoffe und Nerven aktiviert, die zu Verspannungen der Rückenmuskulatur führen und hierdurch Schmerzen verursachen. Psyche und Rückenschmerzen korrespondieren oft miteinander.

Fühlen wir uns traurig oder seelisch und körperlich überfordert, hat dies gravierende Auswirkungen auf unseren Körper, d.h. auch auf die Rückenmuskulatur. Depressive Stimmungen können Auslöser von Rückenbeschwerden sein.

Das Gehirn verteilt Botschaften durch Botenstoffe über das Rückenmark und den Spiralnerven. Durch depressive Stimmung oder Stress werden die Nerven im Rücken aktiviert; hierdurch wird die Rückenmuskulatur angespannt und es kommt zu Schmerzen.

Die Botenstoffe die unser Körper produziert sind Endorphin (körpereigenes Schmerzmittel), Adrenalin und Kortisol (beides Stresshormone). Grundsätzlich senken sie die Schmerzempfindungen, aber erhöhen auch den Blutdruck und lassen die Muskulatur verspannen, so dass es zu Schmerempfindlichkeiten kommt und wiederum zu Rückenschmerzen.

Es existieren zwei verschiedene Nervensysteme im Körper die unsere Psyche beeinflussen. Der Sympathikus ist für Aktivität und Wachzustand verantwortlich, der Parasympathikus für die Entspannung.

Der Sympathikus spannt u.a. die Muskeln und wird durch Stress negativ beeinflusst. Die Muskulatur verspannt sich und es kommt u.a. zu Rückenschmerzen. Der Parasympathikus ist u.a. für die Entspannung der Muskulatur zuständig. Durch unsere Evolution ist aber der Sympathikus ausgeprägter, so dass eine aktive Beeinflussung der Parasympathikus gelernt werden muss, damit wir Rückenschmerzen verhindern bzw. lindern können.

Die Techniken sind hierzu Yoga, progressive Muskelentspannung oder autogenes Training.

Unser Tipp :

Korrespondieren bei Ihnen depressive Phasen mit Rückenschmerzen, so sollten Sie unter fachmännischer Leitung mit autogenes Training oder Yoga, für die Prophylaxe Ihrer möglichen Rückenschmerzen, beginnen.


X

Wir verwenden Cookies, um unser Angebot zu optimieren und um zu verstehen, wie Sie unsere Website nutzen.
Außerdem werden teilweise Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung